In diesem Ratgeber – wackelnder Deckenventilator, was ist zu tun? Deckenventilatoren werden genau ausbalanciert damit sie sich gleichmäßig drehen. Ab und zu kommt es trotzdem vor, dass die Belüfter wackeln, eiernden oder trudeln. Sollte es nach der Installation auftreten, lassen Sie den Belüfter zunächst 24 Stunden durchgängig laufen. Der Deckenventilator muss sich dann erst einlaufen. Sollte das Problem damit nicht behoben sein, nehmen Sie ein Lineal zu Hand und messen bei jedem Einzelnen den Abstand zur Decke. Sollten hier zwischen einzelnen Flügeln Differenzen auftreten, korrigieren Sie diese durch leichtes Auf- oder Abwärtsbiegen der Flügelhalter. Wenn der Deckenventilator nun immernoch trudeln sollte, prüfen Sie, ob die Deckenhalterung richtig verschraubt ist. Diese sollte komplett an der Decke anliegen und richtig fest verschraubt sein.

Weitere Gründe für trudelnde oder wackelnde Deckenventilatoren sind möglicherweise Schrägen, Balken oder Möbelstücke, durch die bei der Luftzirkulation ein Luftloch entsteht. In jedem Fall ist das Trudeln eines Deckenventilators kein Hinweis auf ein Qualitätsmangel, sondern kann im Regelfall mit wenigen Handgriffen behoben werden. .

As found on Youtube

zum Video